„Über den Wohlgeschmack und Weineleganz Down Under“

Stefano und MoniqueEin Gespräch mit Monique und Stefano Lubiana über das faszinierende Weinland Australien. 

Ein Gespräch mit Monique und Stefano Lubiana über das faszinierende Weinland Australien.

Der australische Weinbau hat im Vergleich zu dem Weinbau in der Alten Welt eine verhältnismäßig junge Geschichte. Das Land verfügt über keine autochthonen Rebsorten, alle Rebstöcke stammen aus Europa oder Südafrika. Manche Sorten wie zum Beispiel Tarrango (seit 1965) oder Cienna (seit 2000) wurden aus diesen importierten Rebstöcken von australischen Weinbauern als neue australische Rebsorten herausgezüchtet. Der Begriff „australischer Stil“ wird häufig verwendet, wenn es um die Beschreibung eines Weines geht doch was verbirgt sich unter dieser Bezeichnung? Darüber und über vieles mehr von Down Under reden wir mit unseren Gesprächspartnern Monique und Stefano Lubiana von dem gleichnamigen Weingut auf Tasmanien, einem langjährigen Teilnehmer des internationalen bioweinpreises.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

A small tour of discovery through the wine regions by Lake Balaton in Hungary

Having been born in Hungary, I often spent my summer holidays at Lake Balaton during my youth. Anyone who has had the opportunity to admire the panorama of the Hungarian sea from a vineyard and to get to know the winegrowers and their passion for winegrowing never forgets the spirit of these places.

Ungarn Ballaton

Hungary Balaton

Hungary has a great winegrowing tradition. The wine character, unique in Central Europe, arises due to rich, volcanic soils and the environment of the Carpathian Basin. Hungary’s winegrowers have developed conceptually since the turnaround and possess a deeper understanding of the terroir and the growing areas. The high diversity of the grape varieties and numerous autochthonous grape varieties (Kéknyelu, Juhfark, Vulcanus, Zeus) characterise the wine styles. With the political turnaround, a qualitative rise began in Hungary. The central pillar of the positive development is that a new generation of winegrowers courageously decided to make the historically good reputation of Hungarian wines shine again.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, English Posts | Hinterlasse einen Kommentar

Eine kleine Entdeckungsreise durch die Weinregionen am Plattensee in Ungarn

Als gebürtige Ungarin habe ich in meiner Jugendzeit meine Sommerferien oft am Plattensee verbracht. Wer schon einmal das Panorama des ungarischen Meers von einem Weingut bewundern, sowie die Winzer und ihre Leidenschaft für den Weinbau kennenlernen durfte, vergisst den Geist dieser Orte in seinem Leben nicht.

Ungarn Ballaton

Ungarn Ballaton

Ungarn kann auf eine große Weinbautradition verweisen. Der in Mitteleuropa eigene Weincharakter entsteht durch reichhaltige, vulkanische Böden und der Umgebung des Karpatenbeckens. Die Winzer von Ungarn haben sich seit der Wende konzeptionell entwickelt und verfügen über ein tieferes Verständnis für das Terroir und die Anbaugebiete, Die hohe Diversität der Rebsorten und zahlreiche autochtone Rebsorten (Blaustängler, Lämmerschwanz, Vulcanus, Zeus) prägen die Weinstile. Mit der politischen Wende begann in Ungarn ein qualitativer Aufbruch. Zentraler Baustein für die positive Entwicklung ist, dass eine neue Generation von Winzern sich mutig entschied den historisch guten Ruf ungarischer Weine wieder zum Glänzen zu bringen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Savouriness and wine elegance Down Under“

An interview with Monique and Stefano Lubiana about the fascinating wine country Australia

Stefano und Monique

The Australian viticulture has a relatively short history compared to the one in the Old World. This country does not have autochthonous grape varieties. All of them have been brought from Europe and South Africa. Some of the grape types which are called new Australian varieties like, for instance, Tarrango (since 1965) or Cienna (since 2000) have been bred from those imported vines. „Australian style“ is a term often applied to describe wine. However, what does this expression exactly mean? We talk about it and many other things down under with our interview guests Monique and Stefano Lubiana from the vineyard of the same name in Tasmania, a regular participant in the international organic wine award.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, English Posts | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dry, sprightly and very British…

Premium sparkling wine on the other side of the Channel

France does vigilantly observe them. The Royal House and Downing Street belong to their customers. They receive more and more applause during the international tastings. There are not that many winemakers in England, however partly they convince with outstanding quality, especially in the category of sparkling wines. Well, the British Isles are not primarily known for their wine culture. Also the UK-weather, at best is unpredictable, does not seem to be convenient for cultivating the sun-hungry vine, much less for organic winegrowing. Basically, it is more about dare, modern farming methods and valuable experience with the fungus-resistant cultures, which are certainly relevant for the increase in the number of small wineries carrying on the heritage of the medieval abbeys in England and Wales, and even supposedly of the ancient Romans.

Low spirits and the Renaissance – the contribution of a chemical scientist and a writer…

Lage Millenium - ©Sedlescombe Organic Vineyard

Millenium site in  Sussex – ©Sedlescombe Organic Vineyard

Before the renaissance, the commercial English winemaking went through a stillstand gap of more than 25 years during the 20th century.  Only after the Second World War two pioneers, Ray Barrington and Edward Hymans succeeded to breathe new life into winemaking tradition, for their reasons. One of them was a chemical scientist awarding a research contract to himself to discover which grape varieties are the best to thrive in the British Isles. The other one’s occupation was to write books about horticulture. He maintained his vineyard for research purposes. And finally, the Major-General Sir Arthur Guy Salisbury-Jones joined both pioneers and planted 4000 vines in the county of Hampshire, and in 1955 he sold first British wine since the end of the First World War. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bioweinpreis, English Posts | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Trocken, spritzig und very British…

Spitzenschaumwein jenseits des Ärmelkanals

Frankreich beobachtet sie mit Argusaugen, Königshaus und Downing Street stehen auf der Kundenliste und bei internationalen Verkostungen finden sie immer mehr Anerkennung: Die wenigen, aber teils durch bemerkenswerte Qualität glänzenden Winzer und vor allem Schaumweinproduzenten aus England.

Nun ist die Insel jenseits des Ärmelkanals nicht gerade bekannt, für ihre Wein- und Esskultur und auch das berüchtigte englische Wetter scheint nicht sonderlich geeignet fürden Anbau des sonnenhungrigen Rebstocks – schon gar nicht für den ökologischen. Aber Klimawandel, moderne Anbaumethoden und sicherlich auch die guten Erfahrungen mit pilzwiderstandsfähigen Neuzüchtungen haben dem Süden der Insel in den letzten Jahrzehnten eine wachsende Zahl kleiner Weinbaubetriebe beschert, die heute das fortführen, was angeblich bereits die Römer, spätestens aber die mittelalterlichen Klöster in England und Wales begonnen hatten.

Stillstand und Neubeginn – durch einen Chemiker und einen Schriftsteller…

Lage Millenium - ©Sedlescombe Organic Vineyard

Lage Millenium in der Grafschaft Sussex – ©Sedlescombe Organic Vineyard

Bevor es zu dieser Blüte kam, gab es im 20. Jahrhundert jedoch eine Lücke von mehr als25 Jahren in der kommerziellen Weinbereitung Englands. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg inspirierten zwei Pioniere, Ray Barrington Brock und Edward Hymans, die Wiederbelebung der Tradition – allerdings aus ganz eigenen Motiven. Der eine war Chemiker und hatte sich den privaten Forschungsauftrag erteilt, herauszufinden, welche Rebsorten auf der Insel am besten gediehen. Der andere schrieb Bücher über Gartenbau und pflanzte einen Weingarten zu Recherchezwecken für sein Buch über Geschichte und Praxis des Weinbaus in England. Ihnen folgte schließlich Major General Sir Guy Salisbury-Jones, der 4000 Reben in der Grafschaft Hampshire pflanzte und 1955 den ersten britischen Wein seit Ende des Ersten Weltkriegs verkaufte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bioweinpreis | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wine-making in Armenia: from the Antiquity to the New Age

Cultivation of Armenian wine is very ancient and dates back to Noah’s ark times. Legend has it that Noah planted the first vineyard on the Biblical Mount Ararat where he grounded with his ark setting the cornerstone in the history of Armenian wine-growing.

Weingärten des Weingut Van Ardi in der Provinz Aragazotn - (c) Van Ardi

Vinyards at Van Ardi Winery in the province of Aragazotn – (c) Van Ardi

Old paintings and hieroglyphics witness, Armenia was the most advanced wine-growing country in the ancient times, even exporting their products to the neighbours. The discovery of wine cellar with old amphoras and other shreds of evidence during the excavations in the region of Areni (area of Wayotz Dzor 120 km south-east of the capital Yerevan) in 2010 proved the existence of Armenian viticulture for more than 6000 years, thus the eldest wine-cultivating country in the world.

The answer to the question why Armenia continuously dwindled in importance as a wine-growing country is its knotty history.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Noah’s Erbe und ein Heimkehrer mit Vision: Das Weinland Armenien…

…von den antiken Zeiten zur neuen Epoche des Weinbaus

Die Wurzeln des armenischen Weinbaus bringen uns zurück in die Zeit der Arche Noah, die auf dem biblischen Berg Ararat landete. Laut der Legende pflanzte Noah den ersten Rebstock am Fuß des heiligen Berges, als er nach der Flut  den Berg Ararat betrat: der Anfang der armenischen Weinbaugeschichte.

Weingärten des Weingut Van Ardi in der Provinz Aragazotn - (c) Van Ardi

Weingärten des Weingut Van Ardi in der Provinz Aragazotn – (c) Van Ardi

Die überlieferten Zeichnungen und Hieroglyphen bestätigen, dass Armenien in der Antike eines der am weitesten entwickelten Weinbauländer der alten Welt war und seine Weine sogar in Nachbarländer exportierte. Im Jahr 2010 entdeckte man bei Ausgrabungen in Areni (ca. 120 km südöstlich der Hauptstadt Yerevan, im Weinbaugebiet Wayotz Dzor) eine Kellerei, deren verstaubte Amphoren und vertrocknete Weinspuren bewiesen, dass Weinbau in Armenien schon vor über 6000 Jahren praktiziert wurde. Somit wäre es das bisher älteste Weinbauland der Welt.

Die Frage warum Armenien mit der Zeit seine Bedeutung als Weinbauland verlor und bis kürzlich weitgehend unbekannt war, liegt sicherlich an mehreren geschichtlichen Ereignissen und an seiner nicht einfachen Historie. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Read the wine – taste the history“ – Estate Virtus – Serbian

A group of friends, 28 hectares of land and one mission – introducing the wine-growing estate Virtus calling the Serbian village of Viteževo its home.

After skimming the July part of our travel diary, which told us a story of the prosperous wine-growing country Slovenia, we turn our gaze to the south – to be precise – to the likewise ex-Yugoslavian Serbia.

virtus109

Vineyards of Virtus Winery  – (c) Virtus Winery – Vukasin Danilovic

Serbia? Most certainly! Similar, to its more known neighbours Croatia and Slovenia, the Balkans heartland looks back on a 2000-year-old wine-growing history repeatedly finding itself in difficulty, either through the Ottoman conquest in the 14th century or, regarding quality, through the large-scale production while being a part of Tito’s Yugoslavia. Also, the bloody civil war of the 90s crosses our mind when we hear the name of Serbia, whereas many desiring success wine makers – continuing the great wine tradition of the country – as well as inviting wine-growing regions and until today existent indigenous grape varieties are not much known.
From among roughly 54.000 hectares of vineyards, regions of the Croatian border close Fruška Gora, East Serbian Timočka Krajina, Toplički okrug near to Kruševac and the areas of the Great and South Morava belong to the major wine producing territories of the country.
The province of Great Morava – to be more precise – the beautiful place called Viteževo, located 50 km southeast of Belgrade, is the home of 2010 established imposing wine-growing estate Virtus, in 2016 successfully participating in the first PAR® Wine Award International. Friends and wine enthusiasts created a working team to let the grapes of the climatically favoured terroir shine in new splendour. In this interview, Milorad Halavanja reveals their approach, the choice of the varieties and their vision for the future of the wine tourism in Serbia.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, English Posts | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Im Wein lesen, Geschichte schmecken“

Eine Gruppe von Freunden, 28 Hektar Land, 1 Mission: Das Weingut Virtus im serbischen Viteževo  

Nachdem uns unsere Juli-Weinreise in das prosperierende Weinland Slowenien geführt hat, schauen wir diesen Monat etwas weiter südlich, im ebenfalls ex-jugoslawischen Serbien, vorbei.

virtus109

Weinberge der Virtus Winery (c) Virtus Winery – Vukasin Danilovic

Serbien? Und ob! Wie die weinbaulich bekannteren Nachbarn Kroatien und Slowenien, blickt auch das Kernland des Balkan auf eine mehr als 2000jährige Weinkultur zurück, die im Laufe der Zeit immer wieder stark in Bedrängnis geraten ist – sei es durch die osmanische Eroberung im 14. Jahrhundert oder, im qualitativen Sinne, durch die Massenproduktion während der Zugehörigkeit zu Titus‘ Jugoslawien. Auch der blutige Bürgerkrieg der 90er Jahre kommt einem sofort in den Sinn, wenn der Name Serbien fällt, aber von den vielen aufstrebenden Winzern, die an die alte Größe ihrer Weinnation anknüpfen, den auch touristisch sehr attraktiven Weinbaugebieten und den bis heute sehr präsenten autochthonen Rebsorten ist bei uns nur wenig bekannt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar