Der neue PAR Wine Award International oder…

Schatzsuche nach WINE System Art

Wann die Idee geboren wurde, einen Wettbewerb für die versteckten Weinschätze zu schaffen, die sich in Ländern wie Montenegro, Tschechien, Serbien oder dem Libanon verbergen, lässt sich heute kaum mehr sagen. Viel mehr ist sie langsam gereift – inspiriert durch diverse Aha-Erlebnisse beim internationalen bioweinpreis, den regen Austausch mit Weinschaffenden aus aller Welt und Martin Dartings jüngsten Georgienreisen.

Dass es ältere Weinbaunationen gibt, als die der „ Alten Welt“, war klar. Aber dass es derart schwierig ist, fundierte Informationen über deren Erzeugnisse zu finden, ganz zu schweigen von zuverlässigen Bezugsquellen…das hat uns keine Ruhe gelassen. Also haben wir uns irgendwann zusammengesetzt und über einen möglichen neuen Weinwettbewerb beratschlagt: Einen,  der sie alle zusammenbringt – die unentdeckten Weinländer, deren Geschichte zum Teil weit länger zurückreicht als die der Renommierten, wie Frankreich, Spanien oder auch Deutschland. Aus Verkostungen und Recherchen wussten wir, dass zum Beispiel in Georgien vielerorts noch genauso gearbeitet wird, wie vor hunderten von Jahren. Man stellt Wein für den Eigenbedarf her, nach überliefertem „Rezept“ – nicht so, wie es auf einer Schule oder Universität gelehrt wird, sondern so, wie es die Familie schon seit Generationen tut.    Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mönchisches Know-How im Libanon

Ein Gespräch über Neuanfänge, (Bio-)Pionierarbeit und das Neue im Alten….

Ein regelmäßiger Teilnehmer unserer jährlichen Bioweinprämierung ist das 2003 gegründete Weingut Adyar im Libanon. Es ist ein Bio-Pionier des Landes und in mehrfacher Hinsicht ein Exot. Zum einen bekommt man bei uns ohnehin nicht allzu oft libanesischen Wein zu kosten und zum anderen handelt es sich bei Adyar um eine Kooperative aus insgesamt acht klösterlichen Weingütern des im Jahr 1695 gegründeten Maronitischen Ordens, die sich dem Erhalt der uralten Weinbautradition (belegt bis ins 3. Jahrtausend v. Chr.) und dem Schutz des ihnen überantworten Landes verschrieben haben.

Die Klöster, die sich nach Ende des Bürgerkriegs dazu entschlossen, ihre Kräfte zu einen und Wein nach alter Tradition herzustellen, befinden sich mehrheitlich in den Bergen des Libanon, mit Weingärten auf Höhen zwischen 400 und 1600 Metern. Die jeweiligen Mikroklimata und die mineralischen Böden bieten ideale Voraussetzungen für charakterstarke Weine, ein Umstand, den die Mönche gezielt verstärken: Sie reduzieren die Produktion auf einen Liter Wein pro Stock und auf 5000 Stöcke pro Hektar und erzielen so eine weitere Qualitätssteigerung.

Mehr als 20 Familien leben, neben den beteiligten Klöstern, von diesem Projekt. Die Einheimischen arbeiten in den Weinbergen und in den Weinkellern. Die Produktion erfolgt ökologisch und nach uralter Tradition.

adyar-vineyard-4 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Monastic know-how from Lebanon

A talk about fresh start, pioneering and the New within the Old

Zur deutschen Version>>

Vineyard Adyar, established in 2003, participates in our annual international organic wine award on a regular base, belongs to the bio-pioneers of the country and one way and another, appears in an unusual way. In addition to the great rarity of Lebanese wine over here, Adyar is a cooperative of 8 monastic vineyards of the Lebanese Maronite Order, established in 1695 and dedicated to preservation of ancient winegrowing tradition and protection of the entrusted terroir. We wanted to learn more about this young and at the same time very old establisment, therefore we asked Mr Frederic Cacchia, Adyar’s winemaker, to give us an interview. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, English Posts | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Interview mit Bruno Paumard vom Weingut Chateau Hansen in der Inneren Mongolei

Obwohl China mit einer Anbaufläche von rund 800.000 Hektar, nach Spanien, die zweitgrößte Weinbaunation der Welt ist, wissen wir hierzulande wenig über den Wein und die Erzeuger aus dem Land der Mitte. Kein Wunder, denn sowohl der Anbau als auch die Produktion ist innerhalb nur weniger Jahrzehnte rasant gewachsen. Groß wie China nun mal ist, umfasst das Land viele unterschiedliche Klimazonen. Als ideale Anbaugebiete gelten zum Beispiel die Provinzen Xinjiang, Shandong, Liaoning und Henan sowie die Munizipalstadt Tianjin. Aber auch nördlich und südlich dieser Gebiete wird mehr und mehr Wein angebaut, zum Beispiel in der Mongolei, wo das in den 1980er Jahren gegründete Chateau Hansen unter Leitung des französischen Winzers Bruno Paumard liegt. Unser PAR®-Kollege und China-Experte Jörg Philipp von Degustar lebt und arbeitet in China und hat Bruno für uns interviewt.

Les ouvrières du Château Hansen enterrent les vignes dans le sable afin d’éviter les rudes gelées hivernales. Désert de Gobi, Mongolie intérieure.

Les ouvrières du Château Hansen enterrent les vignes dans le sable afin d’éviter les rudes gelées hivernales. Désert de Gobi, Mongolie intérieure.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Interview with Bruno Paumard from Chateau Hansen – Inner Mongolia

Even though China with its 800.000 ha cultivation area appears to be the second largest winegrowing nation after Spain, wines and producers from this country are little known over here. Due to its size China covers many different climate zones.  For instance, Provinces Xinjiang, Shandong, Liaoning, Henan as well as municipality Tianjin rank as ideal cultivation areas. Chinese winegrowing expands also within more southern and nothern regions, for example, the Inner Mongolia, being home for Chateau Hansen since the 80’s and nowadays managed by French wine grower Bruno Paumard.  Our PAR colleague and the China expert Joerg Philipp von Degustar who lives in the Middle Kingdom, has interviewed Bruno for us.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter English Posts | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Martin Darting über das Zusammenspiel von Klima und Boden im Weinberg

Teil II von Martin Dartings Artikel zum Thema Boden & Weinbau

Der entscheidende Dreiklang: Boden – Klima – Mensch

In Teil I seines Artikels zum Thema Boden und Weinbau hat Martin Darting – Winzer, Önologe und Sensorik-Experte – einen Einblick in die Entstehung der Böden und deren Bedeutung für Rebe und Wein gegeben. Wir haben festgestellt, dass vor allem der humose Anteil des Weinbergsbodens ausschlaggebend für das Wachstum der Rebe und die Einlagerung von Mineralstoffen in der Beere ist: Je aktiver der Boden und je begrünter; je mehr Bodenlebewesen und mikrobiologische Faktoren aktiv sind, desto besser ist die Versorgung der Pflanze und somit die Ausstattung mit nicht aromatisch geprägten Eigenschaften. Mineralstoffe und Säure bestimmt wird. In Teil II des Artikels beleuchtet Martin Darting nun die Rolle des Klimas, das im Zusammenspiel mit dem Boden ganz wesentlich auf die Aroma-Entwicklung in der Beere einwirkt. Hier sind es vor allem die Gerbstoff und sekundären Pflanzenstoffe, die aromatisch und mundfüllend wirken.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Martin Darting | Hinterlasse einen Kommentar

Unsere Mitaussteller auf der ProWein 2016 stellen sich vor

Logo Weingut Schropp


Weingut Schropp –
Erlenbach-Binswangen – Württemberg

Das Gute bewahren – das Neue wagen. Das ist ein Leitspruch unseres Weingutes. Auf der Grundlage altbewährter Methoden suche ich bei jedem Jahrgang neue Wege, um den bestmöglichen Wein zu erschaffen. Dabei zählt für mich jeder Schritt. Vom naturnahen, nachhaltigen Anbau über das handwerkliche Können bei der Vinifikation bis hin zum sorgfältigen Ausbau in klassischen Holzfässern oder Edelstahltank – guter Wein ist das Produkt eines komplexen, liebevoll begleiteten Prozesses. Und ich bin davon überzeugt, dass man diese Liebe schmecken kann.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Our co-exhibitors at ProWein 2016

Logo Weingut Schropp


Winery Schropp –
Erlenbach-Binswangen – Württemberg

Keep tradition – go ahead with new things! This is our motto . Based on traditional methods I look for new ways how to produce best possible wine for each vintage. For me, each step is important in this process. Natural and sustained cultivation, craftsmanship in the vinification and careful ageing in classic wooden barrels or stainless steel tank – a good wine is the product of a complex process with loving care. I am convinced that you can taste this love.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter English Posts | Hinterlasse einen Kommentar

Das Weinland Ungarn zwischen Stierblut, Biobewegung und starken Reben

Traditionsbewusst, weltoffen und voller Tatendrang

Ob es die Römer oder doch bereits die Kelten waren, die in Ungarn den Grundstein für eine große Weinbaunation legten ist nicht ganz erwiesen. Was jedoch unbestritten ist: Den Vergleich mit den großen europäischen Weinländern muss das verhältnismäßig kleine Land mit seinen 7 Weinregionen und 22 Anbaugebieten nicht scheuen. Zwar galt es in den Jahren des Eisernen Vorhangs gewissermaßen als Billigweinland, aber seit Ende dieser Ära hat sich viel getan. Die staatlichen Betriebe wurden privatisiert, große Investoren, z.B. aus Italien und Frankreich tauchten auf, und nicht wenige der enteigneten Winzer kehrten heim und kauften ihr Land zurück. Man besann sich auf die Tradition und zum Massenprodukt verkommene Weine, wie das berühmt-berüchtigte Stierblut, wurden zu neuer alter Qualität zurückgeführt.

Wir haben diese renommierte Winzer aus Ungarn interviewt.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, PIWI Reben | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Adonis Dourakis about Cretan wine, Greece’s indigenous grape varieties and his wishes for 2016

Quality, sense of community and love for craftsmanship…

Debt crisis, political upheavals, controversial tax increases – news from Greece have been strongly marked by economic developments during the last years, which affect the entire nation, and of course the wine makers of the country. Despite the trouble, Greece is and remains one of the biggest winegrowing nations in Europe which creates a symbiosis between preserving the ancient wine-making culture and opening to modern varieties and styles like hardly any other. The result is an incredible diversity which is still little known over here. Cretan Dourakis Winery – despite the crisis – shows stable export figures and focuses quite stringly on the Greek autochthonous vines, along with international grape varieties. Weiterlesen

Veröffentlicht unter English Posts | Hinterlasse einen Kommentar